Sprache
  • Startseite
  • Von klassisch bis modern: die besten Tipps, um ein Dirndl zu stylen
  • <h1 style="color:#FFFFFF; font-size:5.6rem;">Von klassisch bis modern: die besten Tipps, um ein Dirndl zu stylen</h1>

    Von klassisch bis modern: die besten Tipps, um ein Dirndl zu stylen

  • Von klassisch bis modern: die besten Tipps, um ein Dirndl zu stylen

    Von klassisch bis modern: die besten Tipps, um ein Dirndl zu stylen

Das klassische Dirndl besteht aus Rock, Schürze, Mieder und Bluse. Doch mit diesem Quartett hören die Styling-Ideen fürs Dirndl noch lange nicht auf. Längst hat sich der traditionelle Trachtenlook zu einem echten Modephänomen entwickelt. Das Outfit, das für gelebtes Brauchtum steht, wird immer öfter mit coolen Accessoires getragen, zum Beispiel mit Sneakern oder trendigen Bodys. Wir verraten dir, wie du deine schicke Wiesn- und Festtags-Garderobe veredelst.

 

Inhaltsverzeichnis:

Ein Dirndl mit Sneakern, Accessoires und Co. cool stylen

Moderne Trachtenfans setzen humorvolle Akzente zum bayerischen Outfit: Handtaschen in Lebkuchenherzform, Modelle in knalligen Farben wie Pink oder Türkis – nichts ist unmöglich. Zur extravaganten Tracht für Damen kombinieren Trendsetterinnen urbane Mode-Accessoires – auch was die Schuhe betrifft.

Die Zeiten, in denen Pumps und Haferlschuhe zum Dirndl Pflicht waren, sind endgültig passé. Ein steifer Dresscode existiert nicht mehr. Mittlerweile sieht man modische Ballerinas, Loafer, Stiefeletten und Sneaker als modische Begleiter zum Kleid. Das Dirndl mit Chucks zu kombinieren, ist ebenfalls längst akzeptierter Trend. Du wählst dabei aus gedeckten Farben wie Schwarz, Weiß oder Beige oder greifst im Schuh mit Spitzenapplikationen oder Karomuster den Trachtenlook auf.

Romantisch-verspielte Bluse oder Trachtenbody?

Die originale Dirndlbluse ist weiß und kurz, damit sie unter dem geschnürten Mieder nicht aufträgt. Es gibt sie mittlerweile jedoch in vielen verschiedenen Varianten – lang- oder kurzärmelig, mit Puffärmeln und mit rundem, eckigem oder mit Carmen-Ausschnitt. Besonders edel sehen Blusen mit Spitzenverzierungen aus.

Du liebst es extravagant? Dann trage unter deinem Dirndl einen Trachtenbody . In unterschiedlichen Farben, Mustern oder mit hauchzarter Spitze verleiht er deinem Auftritt einen modernen Touch.

Trachtenbodys
Trachtenblusen

Dirndl ohne Bluse tragen

Ein Dirndl ohne Bluse zu tragen, galt früher als nahezu undenkbar. Heute ist diese Variante jedoch bei Wiesngängerinnen sehr beliebt. Wichtig: Dein Dirndl sollte hochgeschlossen sein oder einen V-Ausschnitt besitzen, damit du es ohne Bluse tragen kannst. Auf diese Weise ist das Dekolleté ausreichend bedeckt. Diese Variante der Tracht wirkt sehr feminin und setzt deine Figur toll in Szene.

Dirndl mit Strumpfhose kombinieren

Wenn es draußen kühler wird, brauchst du eine passende Strumpfhose unter dem Dirndlrock. Ideal sind Nude-Strumpfhosen in einer Tönung, die gut auf deine Hautfarbe abgestimmt ist, oder eine schwarze, blickdichte Variante zu gleichfarbigen Schuhen.

Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an ausgefallenen Strumpfhosen in Farben wie Rot, Gelb und Blau oder kreativ gestylt mit Karo- oder süßem Blümchenmuster. Solche Strumpfhosen harmonieren mit etwas schlichteren Dirndln oder einem farblich dezenten Trachtenlook. Weniger modern, dafür traditionell rustikal stylst du dein Dirndl mit Strickstrumpfhosen mit Zopfmuster.

Trachtenjacke und Dirndl bilden ein perfektes Team

Schon in Zeiten, als das Dirndl noch einzig und allein zum alpinen Wald- und Wiesenleben gehörte, war ein Jäckchen ein Muss. Schließlich wird es in den Bergen sogar in den Sommermonaten abends häufig empfindlich kühl. Auch heute sind Trachtenjacken stilechte Kombipartner zum Dirndl. Vor allem bei den Strickvarianten ist die Vielfalt grenzenlos – sie sind locker gehäkelt oder fest gestrickt und mit filigranen Knöpfen oder Broschen versehen.

Die Walkjacken haben ebenfalls eine lange Tradition. Die hüftlange Mode sieht am schönsten in warmen Herbsttönen aus. Sie punktet ebenfalls mit verspielten Details wie Knöpfen in Herzform, femininen Schößchen oder hübschen Bordüren.

Wer sein Dirndl mal mit einer anderen Jacke kombinieren möchte, ist mit einer lässigen Jeans- oder Lederjacke gut beraten. Nichts spricht dagegen, das Dirndl mit Jeans oder Leder aufzupeppen – natürlich sollte der ungewöhnliche Mix farblich und vom Schnitt und Stil her harmonisch sein. Dirndl mit einer Leder- oder Jeansjacke zu kombinieren, ist längst als lässiger Trachtenstyle auf der Wiesn angekommen.

Trachtenjacken

Frisur, Accessoires und Co.: So inszenierst du dein Dirndl richtig

Mit welcher Frisur lässt sich das Dirndl am besten kombinieren? Wenn du lange Haar hast, kannst du schöne Flechtfrisuren ausprobieren. Besonders kunstvoll sehen zum Beispiel ein französischer Zopf oder Boxer Braids aus. Verspielte Haarreifen und romantische Blumenkränze sind ebenfalls ein toller Blickfang.

Für alle anderen Accessoires gilt: Wähle aus, was dir gefällt! Auffälligere Accessoires wie große Ohrringe, Hüte, Handschuhe oder Taschen passen besser zu schlichten Trachten. Ist das Dirndl bereits sehr auffällig gemustert oder trägst du eine knallige Farbe, sollten die Accessoires etwas dezenter ausfallen. Eine schöne, schlichte Kette, Ohrstecker und eine kleine Trachtentasche ergänzen jedoch auch markante Outfits perfekt.